Chinas Au?enhandel steigt in den ersten drei Quartalen um 22,7 Prozent

German.news.cn| 14-10-2021 09:41:46| 新华网
German.news.cn| 14-10-2021 09:41:46| 新华网
咪乐|直播|平台|二维码 这是海军年度计划内的例行性安排,目的是检验和提高部队训练水平,全面提高打赢能力,不针对任何特定国家和目标。

Ein beladenes Frachtschiff verl?sst ein Containerterminal in Lianyungang in der Provinz Jiangsu in Ostchina, 13. Juli 2021. (Foto von Wang Jianmin/Xinhua)

BEIJING, 13. Oktober (Xinhua) -- Chinas gesamte Importe und Exporte stiegen laut offiziellen Daten in den ersten drei Quartalen dieses Jahres um 22,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 28,33 Billionen Yuan (etwa 4,38 Billionen US-Dollar).

Die Zahl entspricht einem Anstieg von 23,4 Prozent gegenüber dem Niveau vor der Pandemie im Jahr 2019, teilte Chinas Allgemeine Zollverwaltung am Mittwoch mit.

Sowohl bei den Exporten als auch bei den Importen erreichte China in den ersten neun Monaten dieses Jahres ein zweistelliges Wachstum. Sie stiegen um 22,7 Prozent beziehungsweise 22,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Im Zeitraum von Januar bis September verzeichnete China im Handel mit seinen drei wichtigsten Handelspartnern - dem Verband Südostasiatischer Nationen (ASEAN), der Europ?ischen Union (EU) und den Vereinigten Staaten - weiterhin ein solides Wachstum.

Die Wachstumsraten des chinesischen Handelswertes mit den drei Handelspartnern lagen in diesem Zeitraum bei 21,1 Prozent, 20,5 Prozent beziehungsweise bei 24,9 Prozent.

Chinas Handel mit den L?ndern entlang der "Gürtel und Stra?e" stieg im selben Zeitraum um 23,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, w?hrend der Handel des Landes mit den Mitgliedern der Regionalen Umfassenden Wirtschaftspartnerschaft (RCEP) um 19,3 Prozent zunahm, wie die Zolldaten zeigen.

Die Importe und Exporte privater Unternehmen stiegen in den ersten neun Monaten um 28,5 Prozent auf 13,65 Billionen Yuan, was 48,2 Prozent des gesamten Handelsvolumens des Landes ausmacht.

Die Ein- und Ausfuhren staatlicher Unternehmen stiegen in diesem Zeitraum um 25,1 Prozent auf 4,35 Billionen Yuan.

Die Exporte von mechanischen und Elektroprodukten sowie von Medikamenten und medizinischen Materialien verzeichneten in den ersten drei Quartalen ein robustes Wachstum. Die Ausfuhren von Kraftfahrzeugen stiegen in diesem Zeitraum im Vergleich zum Vorjahr um 107 Prozent, die von Medikamenten und medizinischem Material um 108 Prozent.

Allein im September stiegen die Importe und Exporte Chinas laut den Daten der Allgemeinen Zollverwaltung im Jahresvergleich um 15,4 Prozent und damit um 3,5 Prozentpunkte weniger als noch im August.

(gem?? der Nachrichtenagentur Xinhua)

Mehr Fotos

010020071360000000000000011100001310243603
百度