Globale Umweltbeamte er?rtern Biodiversit?t beim Rundtischgespr?ch auf COP15

German.news.cn| 14-10-2021 10:55:43| 新华网
German.news.cn| 14-10-2021 10:55:43| 新华网
咪乐|直播|间下载 这两个地方的文化开发,是大力提升文化自信的具体体现,有利于乡村振兴,也符合建设洛阳国际历史文化旅游名城的需要,符合打造华夏文明、历史文明传承创新示范区的需要。

Das Foto zeigt die Er?ffnungszeremonie der 15. Tagung der Konferenz der Vertragsparteien des übereinkommens der Vereinten Nationen (UN) über die biologische Vielfalt (COP15) in Kunming in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas, 11. Oktober 2021. (Xinhua/Li Xin)

KUNMING, 13. Oktober (Xinhua) -- Die Umweltbeamten aus fast 20 L?ndern sowie der Europ?ischen Union nahmen am Dienstag sowohl virtuell als auch pers?nlich an einem Rundtischgespr?ch zum Thema "Die Biodiversit?t auf einen Pfad der Erholung bringen" im Rahmen der 15. Tagung der Konferenz der Vertragsparteien des übereinkommens der Vereinten Nationen (UN) über die biologische Vielfalt (COP15) in Kunming in der südwestchinesischen Provinz Yunnan teil.

Yasmin Fouad, Umweltministerin ?gyptens, und Zhao Yingmin, Vizeminister des chinesischen Ministeriums für ?kologie und Umwelt, diskutierten als Ko-Vorsitzende der zweistündigen Session mit ihren Kollegen aus aller Welt darüber, wie die biologische Vielfalt geschützt, wiederhergestellt und nachhaltig genutzt werden kann.

"Der Schutz und die Wiederherstellung der biologischen Vielfalt sind der Schlüssel und die Grundlage für die L?sung aller Probleme, einschlie?lich Klima, Gesundheit, Lebensmittel- und Wassersicherheit sowie nachhaltige Entwicklung", betonte Zhao bei der Er?ffnung. "Die biologische Vielfalt wiederherzustellen und zu verwirklichen ist eine dringende Aufgabe, und die Menschheit muss sofort historische, transformative und übergreifende Ver?nderungen vornehmen."

Wei Fuwen, Akademiemitglied bei der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS), sagte in seiner Einführungsrede, China habe bemerkenswerte Ergebnisse beim Schutz gef?hrdeter Arten, bei der Wiederherstellung von ?kosystemen sowie in anderen Bereichen erzielt und die internationale Gemeinschaft mit chinesischem Wissen und L?sungen bei der Bew?ltigung entsprechender Herausforderungen unterstützt.

"Wir müssen Arten und ?kosysteme als Schlüsselelemente der biologischen Vielfalt und des menschlichen Wohlergehens in den Mittelpunkt des globalen Biodiversit?tsrahmens für die Zeit nach 2020 stellen", sagte Carole Dieschbourg, die Umweltministerin Luxemburgs.

"Wir wissen, dass der Klimawandel unsere St?dte zus?tzlich belastet, daher müssen wir Abmilderungsstrategien finden. Die biologische Vielfalt bietet wunderbare Instrumente", sagte die Umweltministerin aus Monaco Celine Caron-Dagioni.

"Ein Ansatz, der sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner konzentriert, wird nicht ausreichen", sagte der EU-Kommissar für Umwelt, Meere und Fischerei, Virginijus Sinkevi?ius.

Vertreter aus Australien, Neuseeland, Portugal, Deutschland, Griechenland und anderen L?ndern stellten ebenfalls ihre Praktiken und Errungenschaften in verschiedenen Bereichen wie dem Schutz der Meere und der Erhaltung der Wildtiere- und pflanzen vor.

(gem?? der Nachrichtenagentur Xinhua)

Mehr Fotos

010020071360000000000000011100001310243615
百度